Fini’s Feinstes Logo
Bild zu Gebackene Topfentorte

Gebackene Topfentorte

4 Stimmen
Gelingt einfach
70 Minuten
25 Min. Zubereitung
45 Min. Backzeit

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig alle Zutaten vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  2. Den Teig nochmal kurz durchkneten, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche möglichst rund ausrollen und mithilfe des Tortenreifens (Ø 26 cm) einen Kreis ausstechen. Dann die Tortenform bebuttern und mit Mehl ausstreuen. Den Mürbteigboden in die vorbereitete Tortenform legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Anschließend im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene unter Aufsicht ca. 15 Min. backen. Danach in der Form auskühlen lassen.

  3. Für die Topfenmasse Butter mit Topfen, Crème fraîche, Salz, Vanillezucker sowie Orangen- und Zitronenschale und dem Mehl mit dem Mixer gut verrühren. Nach und nach die Eidotter einrühren.

  4. Eiklar und Kristallzucker zu einem cremigen Schnee schlagen und unter die Topfenmasse rühren. In die Springform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) auf mittlerer Schiene ca. 30 Min. backen.

  5. Gut auskühlen lassen, dann aus der Tortenform lösen und mit Erdbeerstücken und Minzblättern garnieren. Je nach Belieben leicht mit Staubzucker bestreuen.

Bild zu Gebackene Topfentorte

Zutaten

für 1 Torte

Mürbteig

150 g Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt
1 Eidotter
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
60 g Staubzucker
50 g geriebene Mandeln
100 g weiche Butter, in Stücke geschnitten

Topfenmasse

60 g zerlassene Butter
350 g Topfen (10 % FiT)
1 Becher Crème fraîche (125-150 g)
1 Prise Salz
1 Pkg. Vanillezucker
abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
60 g Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt
5 Eier, getrennt
100 g Kristallzucker

Außerdem

ca. 300 g Erdbeeren
frische Minze
evtl. Staubzucker zum Bestreuen
Rezept bewerten

Der Mürbteig kann auch am Vortag zubereitet werden und über Nacht im Kühlschrank rasten. Nehmen sie ihn dann ca. 30 Min. vor dem Weiterverarbeiten aus dem Kühlschrank.
Mürbteig lässt sich besonders gut zwischen zwei Lagen Folie ausrollen (zB aufgeschnittener Gefrierbeutel). So bleibt der Teig nicht an der Arbeitsfläche oder am Nudelholz kleben.
Die Torte kann bspw. auch mit Heidelbeeren oder Himbeeren garniert werden.

Ähnliche Rezepte

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Rezepte-Newsletter

Melde dich jetzt für den Fini's Feinstes Newsletter an und erhalte regelmäßig spannende Tipps und Tricks oder lass dich von meinen Rezeptideen inspirieren.

Back to top