Fini’s Feinstes Logo
Bild zu Linzeraugen glutenfrei

Linzeraugen glutenfrei

10 Stimmen
Gelingt einfach
57 Minuten
45 Min. Zubereitung, 12 Min. Backzeit

Linzeraugen glutenfrei

10 Stimmen
Gelingt einfach
57 Min.
45 Min. Zubereitung
12 Min. Backzeit

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und gut vermengen. Zitronenabrieb, kalte Butter in Stücke, Eiswasser und das Ei hinzugeben und einen glatten Teig erstellen. Teig im Kühlschrank mind. 30 Minuten ruhen lassen.

    Mein Tipp:

    Lass deinen Mürbteig über Nacht im Kühlschrank ruhen.

  2. Den Mürbteig ca. 15 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen.

  3. Eine Arbeitsfläche mit Fini’s Feinstes glutenfreiem Mehl bemehlen. Teig halbieren, Teigstück nochmals durchkneten und dann auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz sehr dünn ausrollen.

    Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  4. Den Teig mit den Keksformen ausstechen. Die Hälfte derselben als Oberteil mit einem Loch (oder drei Löcher, Herzen, Tannenbäume etc.) versehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 10-12 Minuten hell backen.

    Mein Tipp:

    Da die Kekse direkt nach dem Backen sehr weich sind, diese zuerst ein wenig auskühlen lassen und dann mitsamt des Backpapiers vorsichtig auf eine Arbeitsfläche ziehen und auskühlen lassen.

  5. Jeweils einen halben Teelöffel Himbeer- oder Marillenkonfitüre auf einen Boden der Linzeraugen geben und einen Keksdeckel mit Loch darauflegen. Kekse mit Staubzucker bestäuben und in eine Keksdose geben.

Bild zu Linzeraugen glutenfrei

Zutaten

Für etwa 30 Kekse

Für den Mürbteig

220 g Fini's Feinstes Bio-Mehlmix glutenfrei
80 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 TL Xanthan
1 Prise Salz
125 g kalte Butter
1 Ei
2 EL Eiswasser
Abrieb einer halben Bio-Zitrone

Für die Füllung

50 g Himbeerkonfitüre
50 g Marillenkonfitüre

Wie gefällt dir das Rezept?

Ähnliche Rezepte

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Mmmmmmmail
Symbole zu unterschiedlichen Speisen
Lust auf süße Post? Dann abonniere jetzt meinen Rezepte Newsletter für meine saisonale Köstlichkeiten. Liebe Grüße, Deine Fini
Back to top