Fini’s Feinstes Logo
Bild zu Nuss-Stangerl

Nuss-Stangerl

3 Stimmen
Erfordert etwas Übung
45 Minuten
25 Min. Zubereitung
20 Min. Backzeit

Zubereitung

  1. Fini´s Feinstes Mehl in eine Schüssel oder auf die Arbeitsfläche geben und mit Staubzucker, Vanillezucker und Salz vermengen. Eine Mulde machen, die klein gewürfelte Butter, die Zitronenschale und den Eidotter hinzugeben und nun alle Zutaten mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Nach dem Rasten das Backrohr auf 180 ºC (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  3. Den Teig nochmal kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. In kleine Rechtecke schneiden (ca. 2x4 cm) und die Stangerl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

  4. Im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene unter Aufsicht ca. 8-10 Min. goldbraun backen. Danach auskühlen lassen.

  5. Für die Nussmasse Eiklar mit Salz aufschlagen, Staubzucker einrühren und den Schnee cremig-steif schlagen. Zuletzt die Haselnüsse und die Zitronenschale unter den Schnee mengen.

  6. Die Masse in einen Spritzsack mit Sterntülle füllen und auf die Stangerl dressieren. Mit einer ganzen Haselnuss belegen und leicht andrücken. Bei 150 °C (Ober-/Unterhitze) nochmal ca. 10 Min. backen.

Bild zu Nuss-Stangerl

Zutaten

für ca. 6 Backbleche

Mürbteig

300 gFini´s Feinstes Weizenmehl universal
100 gStaubzucker
1 Pkg.Vanillezucker
1 PriseSalz
200 gkalte Butter
etwas Zitronenschale
1Eidotter

Nussmasse

4Eiklar
1 PriseSalz
300 gStaubzucker
380 ggeriebene Haselnüsse
etwas Zitronenschale

Außerdem

ganze Haselnüsse zum Verzieren
Rezept bewerten

Wer keinen Spritzsack zur Hand hat, kann die Nussmasse auch mit einem Gefrierbeutel aufdressieren: Masse einfüllen, eine Ecke abschneiden und die Masse auf die Stangerl dressieren.

Ähnliche Rezepte

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Rezepte-Newsletter

Melde dich jetzt für den Fini's Feinstes Newsletter an und erhalte regelmäßig spannende Tipps und Tricks oder lass dich von meinen Rezeptideen inspirieren.

Back to top