Fini’s Feinstes Logo
Bild zu Maronitorte

Maronitorte

3 Stimmen
Erfordert etwas Übung
65 Minuten
25 Min. Zubereitung
40 Min. Backzeit

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Tortenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen.

  2. Eier mit Kristallzucker, Vanillezucker, Salz und Wasser mit dem Mixer sehr schaumig rühren. Fini´s Feinstes Weizenmehl, Stärkemehl und Kakao vermischen und vorsichtig mit dem Kochlöffel unterheben. Zuletzt behutsam das Öl einrühren. In die vorbereitete Tortenform füllen und ca. 40 Min. backen.

  3. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Maronipüree mit Staubzucker und Rum glattrühren. Gelatine gut ausdrücken, über Wasserdampf auflösen und in die Maronimasse rühren. Geschlagenes Obers unterziehen. Den ausgekühlten Tortenboden 1x durchschneiden und mit der Hälfte der Creme füllen. Die Torte rundherum mit der restlichen Creme einstreichen und ca. 2-3 Stunden kalt stellen.

  4. Maroni auf ein Backpapier legen. Kristallzucker in einer Pfanne langsam zu Karamell schmelzen und die Maroni damit übergießen. Gut abkühlen lassen. Schlagobers mit Staubzucker cremig schlagen und die Tortenoberfläche damit gleichmäßig einstreichen. Das Maronipüree mit Staubzucker und Rum verfeinern und mittels eines Dressiersacks auf die Torte dressieren. Mit den karamellisierten Maroni garnieren.

Bild zu Maronitorte

Zutaten

für 1 Torte

Teig

5 Eier
150 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 EL Wasser
80 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt
40 g Stärkemehl
40 g Kakao, gesiebt
4 EL Öl

Maronicreme

6 Blatt Gelatine
250 g Maronipüree
90 g Staubzucker, gesiebt
3-4 EL Rum
500 ml Schlagobers

Garnitur

ca. 12-16 Stück Maroni
50 g Kristallzucker
100 ml Schlagobers
2 EL Staubzucker
150 g Maronipüree
1 EL Staubzucker
2 cl Rum
Rezept bewerten

Ähnliche Rezepte

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Rezepte-Newsletter

Melde dich jetzt für den Fini's Feinstes Newsletter an und erhalte regelmäßig spannende Tipps und Tricks oder lass dich von meinen Rezeptideen inspirieren.

Back to top