Fini’s Feinstes Logo
Bild zu Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen

2 Stimmen
Erfordert etwas Übung
65 Minuten
30 Min. Zubereitung, 35 Min. Backzeit

Gedeckter Apfelkuchen

2 Stimmen
Erfordert etwas Übung
65 Min.
30 Min. Zubereitung
35 Min. Backzeit

Zubereitung

  1. Das Mehl mit Staubzucker und einer Prise Salz in einer großen Schüssel mischen. In die Mitte eine Vertiefung formen und die kleinen Stücke der kalten Pflanzenbutter hineingeben. Mit kalten Händen abbröseln, dann mit einem kleinen Schluck Wasser zu einem glatten Teig kneten und eine Teigkugel formen. Eingepackt in Folie für mindestens eine Stunde kalt stellen.

  2. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Mit dem Saft einer Bio-Zitrone beträufeln und mit Zucker und einer ordentlichen Prise Zimt vermischen.

  3. Die Hälfte des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. In eine eingefettete Tarteform legen, die Ränder gut andrücken und mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden stechen.

  4. Die Apfelmischung darüber verteilen. Die zweite Hälfte des Teiges ebenfalls ausrollen, in Streifen schneiden und ein Gitter über die Äpfel legen. Mit etwas Hafermilch bestreichen und im vorgeheizten Ofen für ca. 35 Minuten bei 175°C Ober- und Unterhitze golden backen.

Mein Tipp:

Eine Hand voll Rosinen, Cranberries oder Nüsse mit in die Füllung bringen etwas Abwechslung in den Apfelkuchen!

Wie gefällt dir das Rezept?

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Feinste Post direkt in dein Postfach

Hole dir saisonale Lieblingsrezepte, Neues aus meiner Welt mit Tipps und Tricks für deine Küche.

Back to top