Laden...
Laden...

Rhabarbertorte

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

 

Für die Sandmasse:
5 Eier, getrennt
50 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
Schale einer Bio-Zitrone, gerieben
80 g Kristallzucker
130 g Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt
30 g Butter, flüssig
 
Für die Rharbarbercreme:
600 g Rhabarber, geschält
150 g Kristallzucker
Mark von 1 Vanilleschote
50 ml Orangensaft
6 Blatt Gelatine
250 g Topfen (20 % F. i. T.), glatt gerührt
400 ml Schlagobers, leicht geschlagen
 
Weiters:
2 Blatt Gelatine für das Rhabarbergelee
ca. 100 ml Schlagobers zum Einstreichen
weiße Schokoherzen
Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Eidotter, Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale gut cremig rühren. Eiklar und Kristallzucker zu Schnee schlagen und unter die Masse heben. Mehl versieben und ebenfalls unterheben. Zum Schluss vorsichtig die Butter einrühren. Die Masse in eine bebutterte und bemehlte Tortenform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 190 °C auf mittlerer Schiene ca. 30 Min. backen.

2.) Für die Creme Rhabarber klein schneiden, in einem Topf mit Kristallzucker und Vanillemark vermischen und ca. 15 Min. ziehen lassen. Mit Orangensaft aufgießen und bei geringer Hitze weich dünsten. Anschließend mit dem Stabmixer fein pürieren und ca. 150 ml für das Rhabarbergelee beiseite stellen. Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in der heißen Rhabarbermasse auflösen. Kalt rühren, dann Topfen und Schlagobers unterziehen.

3.) Die erkaltete Torte 2x durchschneiden. Einen Boden in die Springform legen und ca. 1/3 der Creme darauf streichen. Das Ganze wiederholen, mit einer Schicht Creme abschließen, glatt streichen und für ca. 6 Stunden kalt stellen.

4.) Für das Rhabarbergelee Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen, ausdrücken. Rhabarbermasse (150 ml) erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Gelee gleichmäßig auf der Torte verteilen und nochmals ca. 1 Stunde kalt stellen. Zuletzt den Rand mit Schlagobers einstreichen und mit Schokoherzen dekorieren.

 

Fini´s Feinstes Tipps:

  • Die Creme wird schön rosa, wenn Sie jungen, sehr rosafarbenen Rhabarber verwenden.
  • Für Sandmassen (Rührteige) eignet sich am besten glattes Mehl.

  • Schlagen Sie den Eischnee nur cremig (nicht steif) - so lässt er sich leichter unter die Masse heben.
  • Wer die Schokoherzen selber machen möchte: Weiße Kuvertüre schmelzen, auf ca. 28 °C (lippenwarm) abkühlen lassen, auf ein Backpapier streichen und stocken lassen. Anschließend mit einem Keksausstecher Herzen ausstechen.