Laden...
Laden...

Ergebnisse

Kräuterpolenta mit Sprossenkohl

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Zutaten für 4 Personen

1 l Gemüsebrühe
250 g Fini’s Feinstes Polenta
150 g geriebener Bergkäse
50 g Butter
Großzügige Prise Salz
Prise Pfeffer

150 g Sprossenkohl
5 Schalotten
Schuss Olivenöl
1 Handvoll frischer Schnittlauch
2 Handvoll frische Petersilie
2 Handvoll frischer Basilikum
3-4 Ästchen Thymian

Topping:
50 g geriebener Bergkäse
Handvoll frische Kräuter

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Gemüsebrühe aufkochen. Polenta langsam einstreuen und bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten unter ständigem Rühren (mit einem Schneebesen) quellen lassen. Geriebenen Bergkäse und Butter unterrühren und für weitere 30 Minuten bei geringer Hitze ziehen/quellen lassen.

2.) In der Zwischenzeit Sprossenkohl putzen, waschen und vierteln. Schalotten schälen und in Stücke schneiden. Öl erhitzen, Schalotten anbraten und Sprossenkohl beigeben. (Tipp: Dieser kann durch viele andere Gemüsesorten wie z.B. Schwammerl, Blattspinat, Brokkoli und Co ersetzt werden). Kräuter grob hacken und ebenfalls beigeben. Kurz anrösten.

3.) Ofen auf 200° Ober/ Unterhitze vorheizen. Eine Springform (Durchmesser ca. 26 cm) mit Butter ausfetten. Fertige Polenta cremig rühren. Dazu eventuell noch etwas Suppe oder heißes Wasser beigeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sprossenkohl-Kräutermischung unterheben und die Masse in die Form füllen. Die Oberfläche glatt streichen und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene backen.

4.) Aus der Form lösen (sollte außen knusprig sein) und mit 50 g Käse und frischen Kräutern toppen. (Man kann die Polenta mit dem übrigen Käse auch überbacken) 

Tipp: Wer will, kann hierzu noch eine Sauerrahmsauce mit Schnittlauch, Knoblauch, Salz und etwas Zitrone servieren.