Laden...
Laden...

Ergebnisse

Gedeckter Apfel-Kürbis-Kuchen

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Mürbteig:

500 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt

150 g geriebene Mandeln

150 g Staubzucker

1 Pkg. Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier (M)

250 g kalte Butter, klein geschnitten

 

Fülle:

400 g Kürbis (Hokkaido)

600 g säuerliche Äpfel (zB Gala oder Jonagold)

150 ml Wasser

1 TL Zimt

ca. 2 EL Butter

130 g Kristallzucker

Saft einer Zitrone

5 EL Fini´s Feinstes Weizengrieß

70 g Butterbrösel

 

1 verquirltes Ei zum Bestreichen

Staubzucker zum Bestreuen

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

  1. Für den Mürbteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde kalt stellen.
  2. Inzwischen die Fülle vorbereiten: Kürbis entkernen und samt Schale grob reiben. Die Äpfel schälen, entkernen, in Würfel schneiden und mit dem Zimt vermischen. In einem großen Topf die Butter zerlassen. Die Kürbis- und Apfelstücke zugeben, den Kristallzucker untermengen, mit dem Wasser aufgießen und weich dünsten. Zitronensaft und Weizengrieß hinzufügen und kurz weiter dünsten. Zuletzt die Butterbrösel unterrühren und die Fülle auskühlen lassen.
  3. Den Mürbteig nach dem Rasten nochmal kurz durchkneten und halbieren. Eine Hälfte am besten direkt auf einem Stück Backpapier auf Backblechgröße möglichst rechteckig ausrollen. Dann auf das Backblech ziehen und die ausgekühlte Fülle darauf verteilen. Den restlichen Mürbteig ebenfalls ausrollen, über die Fülle legen und rundum festdrücken. Teigränder wegschneiden, auswalken und in Rauten schneiden. Die Oberfläche mit den Rauten dekorieren, mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit einem verquirlten Ei bestreichen.
  4. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 25-30 Min. auf unterster Schiene goldbraun backen. Am besten noch lauwarm und mit Staubzucker bestreut servieren.