Laden...
Laden...

Ergebnisse

Ruck-Zuck-Weckerl mit Körnern

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Zutaten für ca. 15 Weckerl

Zubereitung Teig:
500 g Fini’s Feinstes Dinkelmehl
(+ Mehl für die Arbeitsfläche)
1 EL Salz
1 Pkg. Trockengerm
50 g Leinsamen
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
1 EL Kümmel
250 ml Wasser

Zum Drüberstreuen:
eine Handvoll Haferflocken

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen. Nach und nach Wasser hinzugeben. Solange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Tipp: Sollte der Teig zu feucht sein, kann man ein bisschen Mehl hinzunehmen.

2.) In eine Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

3.) Backofen auf 210° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig durchkneten und ca. 15 runde Weckerl daraus formen.

4.) Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, leicht flach drücken und mit einem Messer Muster einschneiden. Mit Wasser bepinseln, mit etwas Mehl bestäuben und mit Haferflocken bestreuen. Für ein paar Minuten rasten lassen.

5.) Die Brötchen für ca. 18 Minuten im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene goldbraun backen. Auskühlen lassen und warm genießen.

Tipp: Wer es gerne rustikal mag, kann den Teig mit Speck, Zwiebeln und Käse verfeinern.