Laden...
Laden...

Mohn-Spritzgebäck mit Powidlmarmelade

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Zutaten für den Teig:
250 g sehr weiche Butter
120 g Wiener Backzucker
1 Ei
Vanillezucker
Prise Salz
80 ml Milch
340 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt
70 g fein gemahlener Mohn

Zum Fertigstellen:
Powidlmarmelade
Schokoglasur
etwas Mohn

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Weiche Butter mit Backzucker schaumig rühren. Ei, Vanillezucker und Salz dazu rühren. Zuletzt Milch, Weizenmehl glatt und Mohn untermengen.

2.) Masse in einen Spritzsack füllen und mit gezackter Tülle kleine Stangerl, Kreise oder beliebige Formen auf ein vorbereitetes Backblech spritzen. Tipp: Die Masse sofort auf das Blech spritzen. Bei zu langer Stehzeit lässt sie sich nur mehr sehr schwer dressieren!

3.) Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 170 °C Heißluft etwa 10 bis 12 Minuten hellbraun backen.

4.) Die halbe Menge der gebackenen Kekse auf der Unterseite mit Powidlmarmelade bestreichen und die restlichen darauf setzen. Die Kekse zur Hälfte in Schokoglasur tunken. Die getunkten Spitzen zusätzlich noch mit Mohn bestreuen.

 

Tipp: Wer kein Mohn-Liebhaber ist, einfach anstatt des Mohns die gleiche Menge Weizenmehl glatt dazugeben. Das klassische Spritzgebäck kann dann mit Himbeer- oder Ribiselmarmelade gefüllt werden.

 

Rezept und Foto: © bakingbarbarine