Laden...
Laden...

Bratapfelküchlein mit Vanillecreme, Zimt & Nelken

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Für ca. 10 Förmchen (Ø 12 cm) oder eine große Tarteform

Mürbteig:
125 g Butter
100 g Staubzucker
1 Prise Salz
250 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt
2 Eigelbe
2 EL kalte Milch
1 Prise Vanille
Zesten von ¼ Bio-Orange
Butter und Mehl für die Formen

Vanillecreme:
500 ml Milch
40 g brauner Zucker
37 g Vanillepuddingpulver

Belag:
5 kleine Äpfel
2 EL Butter
je 1 Prise Zimt- & Nelkenpulver
1 Schuss Zitronensaft

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Für den Mürbteigboden alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen, flach drücken und in Frischhaltefolie für ca. 1 Stunde kühl stellen.

2.) Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken und in die gebutterten und bemehlten Formen geben. Mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backrohr für ca. 20–25 Minuten auf unterster Schiene blindbacken (170 °C Ober- und Unterhitze).

3.) Für die Vanillecreme einen Teil der Milch mit dem Pulver und Zucker gut verrühren und in die restliche, leicht köchelnde Milch einrühren, bis eine festere Masse entsteht. Diese noch heiß in die Förmchen gießen.

4.) Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben hobeln. Mit etwas Zitrone beträufeln. Butter erhitzen, Zimt- und Nelkenpulver beigeben und Apfelscheiben kurz darin schwenken.

5.) Die Apfelscheiben von außen nach innen in Kreisen in die Vanillecreme stecken, sodass das Küchlein einer Rose gleicht.

Fini’s Feinstes Tipp: Etwas mehr vom Kerngehäuse wegnehmen, so passen die Scheiben gut in die Creme und sind nicht zu hoch.