Laden...
Laden...

Gewürztaler

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

150 g Butter, weich
1 Prise Salz
3 Prisen Muskatnuss, gemahlen
3 Prisen Nelkenpulver
3 Prisen Zimt, gemahlen
120 g Staubzucker
2 EL Maizena
210 g Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt
2 EL Rum

200 g Staubzucker zum Wälzen

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.)  Butter, Salz, Gewürze und Staubzucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer (Quirler) schaumig schlagen. Maizena und Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt versieben und mit der Buttermasse vermischen. Zum Schluss den Rum zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.

2.)  Den Teig halbieren und jedes Stück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 4 cm dicken Rolle formen. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und ca. 3 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

3.)  Dünne gleichmäßige Stücke abschneiden, auf ein vorbereitetes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) ca. 15 Minuten goldgelb backen. Die noch heißen Gewürztaler in Staubzucker wälzen und trocken aufbewahren.

 

Fini´s Feinstes Tipps:

  • Eingewickelt in Frischhaltefolie hält der Mürbteig im Kühlschrank einige Tage. Die Folie verhindert, dass der Teig andere Gerüche annimmt.
  • Die Teigrollen können auch tiefgekühlt werden. Halb aufgetaut lassen sie sich besser schneiden und die Kekse werden schön rund.
  • Das Rezept gelingt mit Fini´s Feinstes Dinkelmehl oder Weizenvollkornmehl genauso gut! Es sollte lediglich mehr Flüssigkeit zugegeben werden: Nehmen Sie 180 g Butter anstatt 150 g.
  • Fest verschlossen in einer Dose können die Kekse mehrere Wochen aufbewahrt werden.
  • Wer keinen Rum zuhause hat, kann stattdessen auch Orangensaft verwenden.