Laden...
Laden...

Holunder-Grießsoufflé mit Erdbeer-Rhabarberkompott

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Für das Grießsoufflé:
30 g Butter
200 g Milch
50 g Holundersirup
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
1 Pkg. Vanillezucker
Schale von 1 Bio-Zitrone, gerieben
50 g Fini´s Feinstes Weizengrieß
4 Eidotter
1 cl Grand Manier
4 Eiweiß
20 g Kristallzucker

Für das Erdbeer-Rhabarberkompott:
200 g Rhabarber
100 g Erdbeeren
60 g Kristallzucker
3 EL Wasser

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

Für das Kompott den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Die Erdbeeren ebenfalls klein schneiden. Den Rhabarber mit Kristallzucker und Wasser in einer Pfanne bei geringer Hitze bissfest garen. Im Anschluss die geschnittenen Erdbeeren unterheben und beiseite stellen.

Für das Soufflé Butter, Milch, Holundersirup, Mark einer Vanilleschote, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale aufkochen. Dann den Grieß einrühren und die Masse bei geringer Hitze ca. 5 Minuten gut abkochen. Anschließend Eidotter und Grand Manier hinzugeben und leicht überkühlen lassen.

Das Eiweiß mit Kristallzucker zu einer cremigen Schneemasse schlagen und unter die Grieß-Holundermasse heben. In die gebutterten und gezuckerten Förmchen füllen und diese in ein heißes Wasserbad stellen (2/3 im Wasser). Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 15 Minuten backen.

Anschließend die Soufflés sofort aus der Form stürzen und mit dem Erdbeer-Rhabarberkompott servieren.