Laden...
Laden...

Kürbis-Ricotta Ravioli auf Speck-Rotkraut

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Zutaten für 4 Portionen 

500 g Rotkraut fein geschnitten
300 g Kürbis
140 g Ricotta
1 kl Zwiebel
50 g Speckwürfel
100 ml Balsamico Essig
1 EL Zucker
1 TL Salz
Kümmel
Butter
Rotkrautsprossen zur Dekoration

Zutaten Nudelteig:
250 g Fini’s Feinstes Nudelgrieß
2 Eier
4 EL Olivenöl
4 EL Wasser
1/2 TL Salz

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Für den Nudelteig alle Zutaten miteinander vermischen und den Teig in einer Frischhaltefolie für 20 Minuten rasten lassen. Danach auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einer Ravioliform Kreise ausstechen.

2.) Für die Füllung den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Für 20 Minuten bei 180 Grad im Backrohr schmoren lassen. Danach pürieren und mit Ricotta, Salz und Kümmel abschmecken.

3.) Die Ravioliform mit einem Teelöffel Masse füllen, den Rand mit Wasser bestreichen und fest zusammen klappen.

4.) Auf einem bemehlten Teller für 20 Minuten trocknen lassen, danach im Salzwasser al dente kochen. In einer Pfanne mit brauner Butter schwenken. Mit Speckwürfeln und Rotkrautsprossen dekorieren.

5.) Für den Krautsalat das Rotkraut fein schneiden und die Zwiebel fein würfeln. Den Zucker mit der Zwiebel und dem Speck leicht karamellisieren, mit Essig und Wasser ablöschen und das Rotkraut untermengen. Mit Salz und Kümmel abschmecken und für 5 Minuten weich dünsten.