Laden...
Laden...

Neujahrs-Spießchen

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Teig:
250 g Fini’s Feinstes Weizenmehl universal
1 Prise Salz
½ Pkg. Trockengerm
150 g (Malz-)Bier
10 g Olivenöl

Fleischbällchen:
2 Jungzwiebeln
2 Knoblauchzehen
200 g Rinderfaschiertes
2 EL gehackte Petersilie
1 EL gehackter Koriander
1 Ei
4 EL Semmelbrösel
1 TL Zitronenschale
Salz, Pfeffer, Muskat

Dip:
1 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
60 g Joghurt
2 TL Zitronensaft
½ TL Zitronenschale
Salz & Pfeffer

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

  1. Für den Teig Fini’s Feinstes Mehl, Salz, Trockengerm, Bierund Öl zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 10 Min. rasten lassen. Teigstücke zu ca. 30 g abwiegen. Aus jedemTeigstück ein ca. 20 cm langes Stangerl formen und einstweilen beiseite legen.
  2. Jungzwiebeln putzen, Knoblauch schälen und beides fein schneiden. Das Faschierte gemeinsam mit Jungzwiebel, Knoblauch, Petersilie, Koriander, Ei, Brösel und Zitronenschale vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  3. Aus der Masse kleine Bällchen formen (ca. 3 cm Ø) und jeweils drei Stück und den Teig (schlangenförmig) auf Holzspieße stecken. Die Spieße auf ein Backblech legen, nochmals ca. 10 Min. rasten lassen und anschließend im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 15–20 Min. backen.
  4. Für den Dip Petersilie und Knoblauch fein hacken. Mit Joghurt, Zitronensaft und -schale glatt rühren. Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Neujahrs-Spießchen servieren.