Laden...
Laden...

Entenbrust mit Tomaten-Polentaauflauf

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Für den Tomaten-Polentaauflauf:
1 kg reife Tomaten
2 kleine rote Chilischoten
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 EL frische Rosmarinnadeln
Salz
200 g Fini‘s Feinstes Polenta
100 g Mozzarella
Butter für die Form
                                             

Für die Entenbrust:
2 Entenbrüste
Salz und Pfeffer aus der Mühle
50 ml Sojasauce
1 EL Honig
50 ml Wasser
1 TL Maizena
Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

Zwei Tomaten zur Seite legen, die restlichen Tomaten halbieren, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Chilischoten halbieren, entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rosmarinnadeln kurz darin anrösten. Zuerst Knoblauch und Chili, dann die Tomaten dazugeben und kurz anschwitzen lassen.

Für die Polenta 1 l Salzwasser zum Kochen bringen. Fini´s Feinstes Polenta unter Rühren einrieseln lassen und bei milder Hitze unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten kochen lassen. Abwechselnd Polenta und Tomatenwürfel in eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform füllen. Mozzarella und die zwei Tomaten in Scheiben schneiden, auf die Polenta schichten. Den Polentaauflauf im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 °C ca. 15 Minuten backen. Heiß in der Form servieren.

Die Entenbrüste auf der Hautseite in Rautenform einschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine kalte Pfanne mit der Hautseite nach unten einlegen. Die Pfanne erhitzen und ca. 10 Minuten ganz langsam braten. Danach umdrehen und auf der anderen Seite kurz anbraten. Einige Minuten zum Rasten warm stellen.

Den Bratenrückstand mit Sojasauce aufgießen und Honig einrühren. Wasser und Maizena verrühren, in die Sauce einrühren und aufkochen lassen.

Die Entenbrüste schräg in Scheiben schneiden und mit dem Tomaten-Polentaauflauf und der Sauce anrichten.