Laden...
Laden...

Zitronenkuchen mit Rosmarin

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Zutaten für 1 Kastenform (ca. 20 cm Länge, 7 cm Höhe)

5 Eier
370 g Staubzucker
1 Prise Salz
5 Zitronen (geriebene Schale + 100 ml Zitronensaft gepresst)
200 ml Joghurt
140 ml flüssige Butter
340 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt oder Fini´s Feinstes Kuchenmehl

etwas weiche Butter und Mehl für die Form

Glasur:
200 g Staubzucker
Saft von 1 Zitrone oder 40 ml

einige Zweige Rosmarin

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Kastenform mit Butter einfetten und mit etwas Mehl ausstreuen. Das Backrohr auf 150 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2.) Eier, Staubzucker, Salz und die geriebenen Zitronenschalen ca. 5 -7 Minuten mit dem Handmixer schaumig schlagen. Joghurt vorsichtig unterheben, dann Zitronensaft (ca. 100 ml) mit der Gummispachtel behutsam unter ständigem Rühren unterheben. Die flüssige Butter ebenso unterrühren. Zuletzt Mehl behutsam mit der Gummispachtel unterheben. Die Masse in die vorbereitete Backform füllen, evt. glatt streichen.

3.) Im vorgeheizten Backrohr auf unterster Schiene ca. 70-80 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Nach dem Backen ca. 10 Minuten in der Form rasten lassen. Dann aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

4.) Für die Glasur Staubzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren. Den ausgekühlten Kuchen damit locker überziehen. Mit frischem Rosmarin belegen.