Laden...
Laden...

Marillentorte upside-down

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Für das Karamell:
70 g Butter
90 g brauner Zucker
100 ml Ahornsirup 

ca. 12 Stück Marillen (halbiert)
 
Für den Teig:
150 g weiche Butter
220 g Kristallzucker
1 Prise Salz
1 Pkg. Vanillezucker
6 Eier (M)
230 g Fini´s Feinstes Weizenmehl universal
1 Pkg. Backpulver
Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

  1. Tortenform mit Backpapier auslegen.
  2. Für das Karamell in einem Topf Butter, braunen Zucker und Ahornsirup vermischen, aufkochen und unter Rühren ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis eine Karamellmasse entsteht. Karamell auf die mit Backtrennpapier ausgelegte Tortenform gießen und die halbierten Marillen mit der Schnittfläche nach unten darauf legen.
  3. Für die Kuchenmasse Butter, Kristallzucker, Salz und Vanillezucker mit einem Handmixer gut verrühren, die Eier verquirlen und nach und nach langsam zugeben.
  4. Fini´s Feinstes Mehl und Backpulver versieben und unter die Buttermasse heben. Anschließend den Teig in die mit Marillenstücke ausgelegte Tortenform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C (Ober-/Unterhitze) auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe).
  5. In der Form auskühlen lassen, stürzen und aus der Form bzw. vom Backpapier lösen.

 

Fini´s Feinstes-Tipp:

  • Der Kuchen schmeckt lauwarm am besten.
  • Eventuell mit einer Kugel Vanilleeis oder Schlagobers anrichten. 
  • Die Torte kann bspw. auch mit Weizenvollkornmehl zubereitet werden.
  • Wer es nicht ganz so süß und saftig mag, kann die Zutaten für das Karamell auch halbieren.