Laden...
Laden...

Weintraubenstrudel

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Für den gezogenen Strudelteig:
250 g Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt
1 Prise Salz
1/8 l lauwarmes Wasser
25 g Öl

Für die Fülle:
3 Eier, getrennt
30 g Kristallzucker
40 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
etwas geriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
ca. 1 TL Zimt
50 g Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt
30 g Haselnüsse, gerieben 
250 g kernlose Trauben, halbiert  

Weiters:
etwas zerlassene Butter zum Bestreichen

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1. Für den Strudelteig zunächst das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde formen. Nach und nach mit Wasser und Öl vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen und mit Öl bestreichen. Mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde rasten lassen.  

2. Inzwischen die Fülle vorbereiten. Dazu Eiklar aufschlagen und den Kristallzucker einrieseln lassen. Zu einer cremigen Schneemasse rühren.  

3. In einer weiteren Schüssel Eidotter, Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Salz und Zimt schaumig rühren. Den Eischnee unterziehen. Das Mehl mit den Haselnüssen vermischen und unterheben und zum Schluss die Weintrauben untermengen.  

4. Das Backrohr auf 170 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Butter bestreichen oder mit Backpapier auslegen. Ein Strudeltuch (großes Baumwolltuch) gut mit Mehl bestreuen.  

5. Den Strudelteig auf dem vorbereiteten Strudeltuch mit einem Rollholz ansatzweise rechteckig ausrollen und dünn ausziehen. Dafür greift man mit den Händen unter den Teig (Handrücken nach oben) und zieht ihn behutsam und mit abgewinkelten Fingern auf allen Seiten auseinander, bis er hauchdünn ist. Den Teig mit den Fingern rechteckig ausziehen und wieder auf das bemehlte Tuch auflegen.  

6. Anschließend die Fülle etwa auf einem Drittel auftragen. Die restliche Teigfläche mit zerlassener Butter bestreichen. Dickere Teigränder wegschneiden. Die Ränder seitlich einschlagen und mithilfe des Tuches zu einem Strudel rollen. Die Enden verschließen und mit der Teignaht nach unten auf das Backblech ziehen. Mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr auf der untersten Schiene ca. 30-40 Min. goldbraun backen. Je nach Belieben mit Staubzucker bestreut servieren. 

Fini´s Feinstes Tipps:

  • Klebt der Teig auf der Arbeitsfläche, so arbeiten Sie noch zusätzlich etwas Mehl ein.
  • Gerät Ihr Strudel einmal allzu knusprig, dann hilft folgender Trick: Nach dem Backen mit einem Tuch abdecken oder mit Wasser mehrmals bestreichen. Der Strudel wird dadurch wieder weicher.

  • Der Teig sollte so dünn ausgezogen werden, dass man eine darunter liegende Zeitung lesen könnte.