Laden...
Laden...

Orangen-Sternanis-Roulade

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Für das Biskuit:
5 Eier (mittlere Größe)
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
Schale von 1 Bio-Zitrone
140 g Staubzucker
20 g Kakao
100 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt
Kristallzucker zum Bestreuen

                                                                                               
Für die Füllung:
2 Orangen
300 ml frischen Orangensaft
3 Stück Sternanis
Schale von 1 Bio-Orange, gerieben
60 g Kristallzucker
5 Blatt Gelatine, in reichlich kaltem Wasser eingeweicht
250 g Topfen, 20 % F.i.T.
¼ l Schlagobers, leicht geschlagen

 
Für die Dekoration:
Staubzucker zum Bestreuen
gelbe Marzipansterne
Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

Eier trennen. Eidotter, Vanillezucker, Salz und abgeriebene Zitronenschale mit der Hälfte des Staubzuckers ca. 10 Minuten cremig aufschlagen. Eiklar gut anschlagen, den restlichen Staubzucker beimengen und zu einem steifen Schnee schlagen. Anschließend Schnee unterheben.

Kakao und Mehl miteinander versieben und vorsichtig unter die Masse heben. Danach die Masse mithilfe einer Palette auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei 200 °C ca. 10–12 Minuten hell backen.

Ein Stück Backpapier mit Kristallzucker bestreuen. Das Rouladen-Biskuit darauf stürzen und auskühlen lassen. Danach das Backpapier behutsam abziehen.

 Für die Orangencreme die Orangen schälen und Filets aus der Frucht schneiden.Orangensaft, Sternanis und die Schale der Bio-Orange auf die Hälfte einkochen lassen. Kristallzucker zugeben und nochmals aufkochen. Die ausgedrückte Gelatine darin warm auflösen und kalt rühren. Sternanis entfernen, Topfen zugeben und nochmals glatt rühren. Zum Schluss Schlagobers unter die Masse heben.

Creme auf das Biskuit streichen und die Orangenfilets darauf verteilen. Danach ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Anschließend eng einrollen und nochmals ca. 3 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen und mit gelben Marzipansternen garnieren.