Laden...
Laden...

Erdbeer-Vanille-Torte

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Für die Biskuitmasse:
5 Eier, getrennt
50 g Staubzucker
1 Prise Salz
1 Pkg. Vanillezucker
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
80 g Kristallzucker
150 g Fini´s Feinstes Weizenmehl universal
50 g zerlassene Butter  

Für die Fülle:
4 EL Erdbeermarmelade
5 Blatt Gelatine
2 Vanilleschoten
500 ml Schlagobers
2 Eidotter
250 ml Milch
1 gehäufter EL Vanillepuddingpulver (ca. 15 g)
60 g Kristallzucker
ca. 500 g Erdbeeren, zugeputzt 

Weiters:
essbare Blüten (zB Levkojen und kandierte Veilchen)

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Springform (Ø 24 cm) bebuttern und mit Mehl ausstreuen. Das Backrohr auf 190 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2.) Für das Biskuit Eidotter, Staubzucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale cremig schlagen (die Masse wird dabei immer heller und verdoppelt in etwa ihr Volumen). Eiklar etwas aufschlagen und den Kristallzucker nach und nach zugeben. Den Schnee unter die Masse heben, dann das Mehl darüber sieben und unter die Dottermasse ziehen. Zum Schluss die flüssige Butter einlaufen lassen und untermengen.

3.) Die Biskuitmasse in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backrohr auf der untersten Schiene ca. 20 Min. backen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

4.) Für die Vanillecreme Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die beiden Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Mark ausschaben (Vanilleschoten einstweilen beiseite legen). Schlagobers halb aufschlagen.

5.) Eidotter, 4 EL von der Milch und Vanillepuddingpulver gut verrühren. Die restliche Milch gemeinsam mit dem Kristallzucker, dem Vanillemark und den beiden Vanilleschoten aufkochen. Die Vanilleschoten herausnehmen, die Vanillepuddingmischung mit einem Schneebesen in die Milch einrühren und aufkochen. Vom Herd nehmen, die gut ausgedrückte Gelatine untermischen und kräftig weiterrühren, sodass sich die Gelatine gut mit der Masse verbindet. Weiterrühren, bis die Masse abkühlt. Nun das halb aufgeschlagene Schlagobers unterheben.

6.) Die ausgekühlte Torte 1x quer durchschneiden. Einen Biskuitboden dünn mit Erdbeermarmelade bestreichen und in den Tortenreifen legen. Die Erdbeeren dicht darauf setzen. Ca. 2/3 der Creme auf die Erdbeeren gießen. Dann den zweiten Biskuitteil darauflegen und leicht andrücken. Mit der restlichen Creme wellig einstreichen.

7.) Die Torte am besten über Nacht kühlen. Mit einem Messer vom Springformrand lösen und mit Levkojen und kandierten Veilchen oder anderen essbaren Blüten verzieren.

 

Fini´s Feinstes-Tipps:

  • Das Biskuit kann gut auf Vorrat gebacken und tiefgekühlt werden. Biskuit zunächst vollständig auskühlen lassen. Quer durchschneiden. Jeden Teil auf eine Tortenunterlage (Karton) legen und gut in Frischhaltefolie packen. Vor dem Weiterverarbeiten je nach Stärke des Biskuits ca. 1-2 Std. auftauen lassen.
  • Am besten eignen sich kleine Erdbeeren. Sie können die Erdbeeren aber auch in Stücke schneiden.
  • Der Rand der Torte wird besonders ansprechend, wenn man die Springform vor dem Füllen der Torte mit einer Folie auslegt oder einen Kunststoff-Tortenring verwendet.