Laden...
Laden...

Birnenkuchen

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

270 g Fini´s Feinstes Weizenmehl universal mit Keimkraft
1 TL Backpulver
4 Eier, getrennt
180 g Kristallzucker
1 Prise Salz
80 ml Haselnussöl
250 g Sauerrahm
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
6 Stk. kleine reife Birnen
etwas Zitronensaft
Butter für die Form
Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.)  Auflaufformen mit Butter ausstreichen. Backrohr auf 150 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Fini´s Feinstes Weizenmehl mit Keimkraft und Backpulver versieben.

2.)  In einer Schüssel Eiklar gut anschlagen, ca. die Hälfte des Kristallzuckers  zugeben und zu einer cremigen Schneemasse schlagen.

3.)  In einer zweiten Schüssel Eidotter und Salz schaumig schlagen und das Haselnussöl langsam zugeben. Dann den Sauerrahm, den restlichen Kristallzucker sowie die Orangen- und Zitronenschale zugeben und alles gut verrühren. Fini´s Feinstes Weizenmehl mit Keimkraft und Backpulver beimengen.

4.)  Zum Schluss den Schnee unterheben, die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen und glatt streichen.

5.)  Die Birnen schälen und das Kerngehäuse von unten mit einem kleinen Löffel herausheben. Die Birnen mit Zitronensaft beträufeln und in jede Form 2 Stück einsetzen.

6.)  Im vorgeheizten Backrohr ca. 40 Minuten backen. Bleibt bei der Stichprobe kein Teig mehr kleben, ist der Birnenkuchen fertig gebacken.

 

 

Fini´s Feinstes Tipps:

  • Sie können anstelle von Haselnussöl auch normales Speiseöl verwenden.
  • Wenn Sie keine Auflaufförmchen zuhause haben, können Sie die Masse auch in eine große Kastenform füllen. Der Kuchen muss dann ca. 15-20 Minuten länger gebacken werden (Stäbchenprobe machen).