Laden...
Laden...

Zucchinibrot mit Walnuss, Kürbiskernen und Quinoapops

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

500 g Fini’s Feinstes Dinkelvollkornmehl
2 Pkg. Trockenhefe
250 ml lauwarmes Wasser
400 g Zucchini
80 g geriebene Walnüsse
150 g Sonnenblumen- und Kürbiskerne (gemischt)
2 TL Salz
1 TL Kümmel
1 EL Butter
1 Eigelb
1 Handvoll Quinoa gepufft

Mehl für die Arbeitsfläche und die Form

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) Mehl, Trockenhefe und Wasser in der Küchenmaschine oder per Hand gut miteinander vermengen. In eine Schüssel geben, mit einem sauberen Tuch bedecken und für 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen (Kein Durchzug!). In der Zwischenzeit Zucchini waschen, putzen und grob raspeln. Diese gut ausdrücken. Mit den Walnüssen, den Sonnenblumen- & Kürbiskernen (100g), Salz sowie Kümmel gut verrühren. Diese Mischung gleichmäßig unter den Dinkelteig kneten. Wiederum für 30 Minuten gehen lassen.

2.) Nochmals durchkneten. Sollte der Teig zu feucht sein, noch etwas Mehl hinzugeben. Die gewünschte Form mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben. Den Teig in diese geben und nochmals für 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C Ober- & Unterhitze vorheizen. Den rohen, gegangenen Teig mit einem Eidotter bepinseln und mit den restlichen Sonnenblumen- & Kürbiskernen sowie den Quinoapops toppen. Auf mittlerer Schiene für ca. 50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

3.) Aus dem Ofen nehmen, etwas auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form heben und noch lauwarm mit etwas Butter und grobem Meersalz genießen.

 

Fini’s Feinstes Tipp: Wer möchte kann das Brot mit Speckwürfeln verfeinern!