Laden...
Laden...

Germteig-Küken

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Germteig:
ca. 200 ml Milch
5 g Salz
1 Pkg. Vanillezucker
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
1 Ei (M)
1 Eidotter
100 g Kristallzucker
42 g Germ (= 1 Würfel)
500 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt
100 g weiche Butter

Zum Verzieren:
1 Ei + 1 EL Milch
Mandelstifte und Rosinen

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

  1. Die Hälfte der erwärmten Milch (lauwarm) mit Salz, Vanillezucker, Zitronenschale, Ei, Eidotter und Kristallzucker gut verrühren.
  2. Germ zerbröseln und in der übrigen Milch auflösen. Fini’s Feinstes Mehl sieben und mit den beiden Milchmischungen zu einem glatten Teig verkneten (mit Knethaken). Butter in den Teig einarbeiten.
  3. Mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis der Teig sein Volumen in etwa verdoppelt hat.
  4. Dann den Teig in je 40 g und 10 g schwere Stücke teilen. Die 40 g schweren Teigstücke jeweils zu einer Kugel rollen und an einem Ende eher spitz formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit dem Daumen mittig ein tiefes Loch eindrücken. Ei mit Milch versprudeln und den Teig damit einstreichen. Anschließend die 10 g schweren Teigstücke zu Kugeln drehen und in die Vertiefungen einsetzen (etwas fest drücken). Zuletzt die Köpfe mit Mandelstiften und Rosinen verzieren.
  5. Die Küken am Blech noch weitere 5-10 Minuten aufgehen lassen.
  6. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) auf mittlerer Schiene ca. 20 Min. goldbraun backen.