Laden...
Laden...

Lebkuchenstadt-Torte

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Zutaten für den Lebkuchen:
60 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
6 g Zimt, gemahlen
1 Msp. Nelkenpulver
etwas Zitronenschale
1 Ei
1 Eidotter
200 g Honig
3 g Hirschhornsalz
2 g Pottasche
4 EL Milch
180 g Fini’s Feinstes Roggenmehl
200 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt
etwas Milch zum Bestreichen

Glasur:
200 g Staubzucker
30 g Zitronensaft

 

Zutaten für die Torte:
200 g Bitterkuvertüre
7 Eier (M)
200 g weiche Butter
60 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
200 g Kristallzucker
180 g Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt

Marillenmarmelade zum Füllen
Kakaopulver und Staubzucker zum Bestreuen

 

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

Zubereitung Lebkuchen:

  1. Staubzucker, Vanillezucker, Zimt, Nelkenpulver, Zitronenschale, Ei und Eidotter in eine Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren. Dann den Honig hinzugeben und weiter rühren.
  2. In einem kleinen Gefäß 2 EL Milch mit Hirschhornsalz verrühren. Die Pottasche ebenso in 2 EL Milch auflösen (jedoch getrennt vom Hirschhornsalz). Fini’s Feinstes Roggenmehl und glattes Mehl vermischen. Abwechselnd das Mehl und die Milchmischungen in den Teig einarbeiten. Per Hand durchkneten, den Teig zu einem Ziegel formen und in Folie gewickelt einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Backrohr auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Verschiedenste Häuser ausschneiden, auf das Blech setzen und mit Milch bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 15 Min. goldbraun backen.
  5. Für die Glasur Staubzucker fein sieben und mit dem Zitronensaft verrühren. In ein Papierstanitzel füllen und die Häuser beliebig verzieren. Gut trocknen lassen.

 

Zubereitung Torte:

  1. Tortenform (24 cm Ø) mit Butter ausschmieren und mit Mehl bestauben. Kuvertüre in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei kleiner Leistung schmelzen. Dann abkühlen lassen. Backrohr auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen.
  2. In einer Schüssel Butter mit Staubzucker, Vanillezucker und Salz gut cremig rühren. Kuvertüre untermischen. Dann die Eidotter einzeln zugeben.
  3. Eiklar gut anschlagen, den Kristallzucker einrieseln lassen und steif schlagen. Ein Drittel vom Schnee mit der Schokolademasse verrühren. Den restlichen Schnee gemeinsam mit dem Mehl behutsam unterheben. Die Masse in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe machen).
  4. Die Torte in der Form auskühlen lassen. Danach quer halbieren (eventuell abflachen) und mit glatt gerührter Marillenmarmelade füllen. Die Torte auf eine Tortenplatte geben, die Oberfläche mit Sternschablonen belegen und mit Staubzucker und Kakaopulver bestreuen.
  5. Nun die fertig verzierten und trockenen Lebkuchenhäuschen an der Rückseite mit Zuckerglasur einstreichen und rundherum am Tortenrand befestigen.

 

Schablonen für die Lebkuchenhäuschen gibt es hier.