Laden...
Laden...

Marmelade Palatschinken

ZUBEREITUNG
SCHWIERIGKEIT
BEWERTUNG
REZEPT GERMERKTREZEPT MERKEN DRUCKEN

- ZUTATEN -

Zutaten für ca. 8 Palatschinken:

200 g Fini´s Feinstes Weizenmehl universal
2 Eier (M)
400 ml Milch
1 Prise Salz
2 TL Vanillezucker (optional, siehe Tipp)

Außerdem:
Butterschmalz oder neutrales Öl zum Backen
Marillenmarmelade zum Füllen
Staubzucker zum Bestreuen

Zutaten per Mail schicken

- ZUBEREITUNG -

1.) In einer Schüssel die Eier und rund ein Drittel der Milch (schätzen reicht) mit einem Schneebesen verquirlen.

2.) Mehl und Salz zugeben und zu einem sehr dickflüssigen Teig rühren. In dickflüssigen Teigen haben Klümpchen keine Chance.

3.) Unter Rühren die restliche Milch (und Vanillezucker) einrühren bis ein glatter, flüssiger Teig entsteht.

4.) Eine Pfanne (flache eignen sich am besten) erhitzen und rund 1 TL Butterschmalz oder Öl in der Pfanne verteilen.

5.) Mit einem Schöpflöffel einen Teil der Teigmasse in die Mitte der Pfanne leeren und durch Schwenken der Pfanne gleichmäßig verteilen. Der Pfannenboden soll dünn mit Teig bedeckt sein.

6.) Die Palatschinke bei mittlerer Hitze solange backen, bis sie goldgelb ist, wenden und die zweite Seite kurz backen.

7.) Für jede weitere Palatschinke etwas Öl zugeben und den Vorgang wiederholen. Falls der Teig mit der Zeit eindickt, noch etwas Milch einrühren.

8.) Die Palatschinken mit Marillenmarmelade bestreichen und zusammenrollen oder geviertelt zusammenklappen. Mit Staubzucker bestäuben und genießen.

 

Fini´s Feinstes Tipps:

  • Traditionell werden Palatschinken in Österreich mit Marillenmarmelade gefüllt und mit Staubzucker bestäubt. Aber auch eine pikante Füllung - zum Beispiel aus Tomaten, Käse und frischem Basilikum – ist köstlich. Bei nicht-süßen Füllungen den Vanillezucker im Teig weglassen.
  • Die fertigen Palatschinken können auf einem Teller bei niedriger Temperatur (ca. 70 °C) im Backofen warmgehalten werden, während der gesamte Teig zu Palatschinken verarbeitet wird.